Transition

Ein Bild / Ein Film
Präsentation von Bild und Film in der Galerie Hübner vom 10.-20.2.2021

Den Prozess seiner Bildfindung im Dialog mit kunstgeschichtlichen Vorbildern hatte Thomas Nolden beispielhaft an zwei Bildern in Leporellos dokumentiert und im März 2020 in der Galerie Hübner präsentiert . („Ein Bild sind viele Bilder“ Distanz Verlag 2020, Texte: Wibke von Bonin, Wolfgang Ullrich). In der Weiterentwicklung dieser Arbeit entsteht eine filmische Animation der Bildentwicklung, die die Galerie jetzt ,ein knappes Jahr später zeigt. Unter den besonderen Bedingungen der Corona Pandemie muß die Galerie geschlossen bleiben, der Film wird daher auf die Fensterscheibe projiziert, so dass er von aussen in den Abendstunden gut sichtbar ist ( 18- 22 Uhr ). Das Gemälde selbst hängt in der Galerie und ist durch die anderen Fenster zu sehen.

Thomas Nolden „Ein Film / Ein Bild“ Galerie Hübner Grüneburgweg 71 60323 Frankfurt 10.2.2021 bis 20.2.2021 Projektion täglich 18-22 Uhr

 

Zurück